Alte Schätze an der Sony Alpha 7 II

Bei der Recherche nach guten Objektiven für die Sony Alpha 7 II bin ich immer wieder auf den Hinweis gestoßen, dass sich alte analoge Objektive sehr gut an die Sony adaptieren lassen. Der Nachteil bei der Verwendung analoger Objektive an modernen Systemkameras besteht in der fehlenden Autofokusfunktion und der manuellen Einstellung der Blende am Objektiv. Ausserdem werden nicht alle Daten wie gewohnt in die Exifdaten der Bilder übertragen, so fehlt z.B. die Angabe zu dem Blendenwert in den Exif Daten. Da man zu Analogzeiten keine Stabilisatoren kannte, fehlen diese natürlich auch bei den analogen Objektiven.

Canon FD 85mm , Blende 5,6

Canon FD 85mm , Blende 5,6

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da ich mit der Sony sowieso mal wieder etwas “entschleunigter” fotografieren wollte kam mir die Notwendigkeit der manuellen Fokussierung und der manuellen Blendeneinstellung ganz gelegen und die unvollständigen Exif Daten sind für mich nicht wirklich wichtig. Der fehlende Stabilisator spielt bei der Sony Alpha 7 II keine Rolle, da der Sensor stabilisiert ist und somit ein Stabilisator im Objektiv redundant wäre. Also sprach nichts dagegegen so ein altes Schätzchen an der Sony einmal auszuprobieren. Es fehlte also nur noch ein Adapter und ein Objektiv. Ich hatte mich für alte Canon FD Objektive entschieden, da diese ziemlich weit verbreitet und in der “Bucht” sehr günstig zu bekommen sind. Am Beispiel des Canon FD 85 mm, 1,8 Objektives möchte ich Euch an meinen Erfahrungen mit analogen Objektiven an der Sony teilhaben lassen.

Canon FD 85 mm, 1,8

Canon FD 85 mm, 1,8

 

Das Objektiv habe ich für ca. 150 € gebraucht ersteigert. Als Adapter verwende ich den FD – NEX Adapter von K&F Concept der nochmal mit ca. 20 € zu Buche schlägt. Es gibt auch wesentlich teurere Adapter, ich habe allerdings mit den günstigen K&F Adapter sehr gute Erfahrungen gemacht.

Nachdem Adapter und Objektiv endlich angekommen waren, war ich natürlich sehr gespannt auf die ersten Ergebnisse. Erwartet habe ich flaue, kontrastarme Bilder mit einer dürftigen Schärfe. Soviel vorweg, ich wurde vom kompletten Gegenteil überzeugt……

Also, zunächst erstmal den Adapter an das Objektiv anbringen und prüfen ob sich die Blende einstellen lässt. Funktionierte problemlos. Dann Objektiv an die Kamera anbringen und erste Testfotos schießen und mich auf das Schlimmste gefasst machen. Die ersten Ergebnisse waren der Hammer! Die Bilder hatte eine wirklich sehr gute Schärfe waren sehr kontrastreich und hatten den typischen Analogstil den ich so liebe. Das Bokeh war zudem butterweich.

Lady, Canon 85 mm, Blende 4,0

Lady, Canon 85 mm, Blende 4,0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die  manuelle Fokussierung war mit Hilfe der Fokuspeaking- und Lupenfunktion auch vollkommen problemlos, zumal sich der Fokusring butterweich und sehr fein regulieren lässt.

Bezüglich der Schärfe könnt Ihr Euch anhand des folgenden Bildbeispiels und des 100 % Ausschnittes am Besten selbst einen Eindruck verschaffen.

Canon 85 mm, ISO 500, Blende 4

Canon 85 mm, ISO 500, Blende 4

Canon 85 mm, ISO 500, Blende 4, 100 % Ansicht

Canon 85 mm, ISO 500, Blende 4, 100 % Ansicht

Stellt sich die Frage nach den negativen Aspekten dse Objektives. Ok, bei Offenblende 1,8 lässt die Schärfe etwas nach, das ist aber auch bei richtig teuren, modernen Objektiven oftmals der Fall. Ausserdem treten bei Offenblende Vignettierungen (Randabschattungen) auf, die ich aber sowieso mag und die sich, falls gewünscht problemlos in Lightroom beheben lassen.

Fazit: Analoge Objektive lassen sich problemlos an der Sony Alpha 7 II adaptieren und liefern hervorragende Bildergebnisse. Die Objektive eignen sich insbesondere dann, wenn Ihr Zeit habt manuell scharf zu stellen und auf die Autofokusfunktion verzichten könnt, also Portrait-, Landschaft-, Street-, Produktfotografie usw. Mittlerweile habe ich einen ganzen Park analoger Objektive und bisher hat keines meine Erwartungen entäuscht. Die anderen Objektive stelle ich Euch gerne in einem der nächsten Blogbeiträge vor.

Beispielbilder Canon FD 85 mm

Canon 85 mm, ISO 320, Blende 4

Canon 85 mm, ISO 320, Blende 4

Canon 85 mm, ISO 100, Blende 2,8

Canon 85 mm, ISO 100, Blende 2,8

Canon 85 mm, ISO 100, Blende 2,8

Canon 85 mm, ISO 100, Blende 2,8

Canon 85 mm, ISO 500, Blende 1,8

Canon 85 mm, ISO 500, Blende 1,8

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*